Zum Inhalt springen

N1180 Lokgehäuse DLA

10,00 

Gehäuse DLA N

3D gedruckte Artikel, bitte Hinweise zur Nachbearbeitung beachten

Lieferzeit: 3-10 Tage

Vorrätig

Für meine kleine Vorführanlage brauche ich natürlich auch Lomkomotiven. Mindestens zwei Gleiche. Und sie sollten Licht haben. Das wäre ziemlich teuer geworden. Also habe ich überlegt, das Chassis 11-109 von Kato zu verwenden. Die fahren recht schön. Eines hatte ich noch, ich brauchte also nur ein weiteres kaufen, es kostet so um die 30€. Auf Thingiverse habe ich ein Modell des Chassis gefunden, aber das war nur der Motorteil. Ich wollte ein Gehäuse, das einfach auf das Chassis geklipst werden kann. Also habe ich mir erst mal das Chassis selbst als Grundlage konstruiert. Auf dieser Grundlage habe ich dann ein Gehäuse konstruiert, das einer Diesellok ähneln sollte. Der Führerstand musste in die Mitte, weil da das Chassis selbst am dicksten ist. In die Lampenschirme kamen Bohrungen, damit man später den Draht von 0402 LEDs hindurchführen kann. Schließlich war dann mein Lokgehäuse DLA fertig. Noch ein paar Korrekturen und das Gehäuse konnte fertiggestellt werden.

Und hier ist es, das Lokgehäuse DLA (DieselLokomotive A) der N-Kram-BR-Bahn. Die Lok hat kein real existierendes Vorbild.

Hinweise:

Nach dem Bemalen bekamen die Loks ihre Beleuchtung. Da die Fahrtrichtung für jede Lok gleichbleibt, war kein Wechsel der Beleuchtung nötig. Die eine Lok erhielt drei weiße LEDs, die andere zwei rote. Diese wurden parallel auf einer kleinen Konstantstromquelle angeschlossen. Das Licht war viel zu grell, also kam ein 2,2 kiloohm-Widerstand dazwischen. Und ein Kondensator, denn die Lok sollte nach dem Reedkontakt noch ein paar Zentimeter weiterfahren, damit der Magnet des Motors nicht auf dem Reedkontakt zu liegen kommt. Das Chassis kann so nicht gelötet werden, aber man kann einen Draht zwischen die Kontakte und das Gehäuse klemmen. Alles in allem hat die Lok alle meine Erwartungen erfüllt. Und das kann sie auf Ihrer Anlage auch. Gleliefert wird das Lokgehäuse mit Dach, ein Decalbogen und ein Stück Klarsichtfolie für die Fenster. Das Chassis muss selbst beschafft werden.

3D gedruckte Artikel, bitte Hinweise zur Nachbearbeitung beachten

Das könnte dir auch gefallen …

Shop