Hotelmodul

Ich habe dieses Hotelmodul als ein einfaches Streckenmodul konzipiert, wobei die Strecke unterirdisch verläuft. Über der Strecke liegt eine weitläufige Hotelanlage mit ausgedehnten Bade- und Saunabereich sowie einer Tennis- und Minigolfanlage. Ein Abenteuerspielplatz und ein Park mit Bühne und Tribüne runden die Erholungsmöglichkeiten ab. Derzeit ist auch nur die Hotelanlage auf einer Platte fertiggestellt. Das eigentliche Bahnmodul muss erst noch gebaut werden und dient lediglich der Einbindung der Hotelanlage in das Gesamtlayout. Darum wird bei diesem Modul von der Bahnstrecke nicht viel zu sehen sein. Vielleicht durch Arkadenbögen, mal sehen, das hat derzeit keine Priorität. Das Projekt hat mich halt überwiegend 2020 während des Lockdowns beschäftigt. Den Baufortschritt habe ich seinerzeit auf meinen privaten Instagramaccount Rhönbandit nahezu täglich gepostet.

In der Hotelanlage habe ich insgesamt 230 LEDs verbaut, davon allein 115 im Hotel selbst, überwiegend SMD 0805 oder 1206 (die lassen sich besser löten als 0603, bin halt auch nimmer der Jüngste). Etwas über 200 Figuren beleben das Areal, fast alle selbsgedruckt und bemalt. Nur wenige Figuren wurden fertig gekauft. Die Möbel habe ich selbst entwickelt  und auch hergestellt. Ich habe für die Pools Behälter für Wurst und Käse verwendet, Upcycling quasi.

Das Hotel selbst

Das Hotel ist der ganz normale Bausatz des Grandhotel von Vollmer. Als erstes habe ich die Bauanleitung zur Seite gelegt. Meine Bauweise ist mit der vorgesehenen sowieso  nicht kompatibel. Dann habe ich das Erdgeschoß zusammengebaut und die Wände 2x schwarz gestrichen, damit kein Licht durchscheint. Danach weiß gestrichen, Boden und Fenster eingebaut, dann möbliert. Natürlich musste ich da noch eine Menge Möbel produzieren und Figuren anmalen. Das habe ich im Sommer in der Pergola gemacht, war ja eh Lockdown. Bevor die Decke/der Fußboden des darüberliegenden Geschosses eingebaut werden konnte, musste auch noch die Beleuchtung an die Decke. So habe ich mich Etage für Etage nach oben gearbeitet. Die beleuchtete Fassade war nochmal eine Herausforderung. Ich habe in jedes der drei Elemente 9 gelbe und 4 violette LEDs eingebaut. Zum verdrahten war nicht viel Platz. Aber als alles eingebaut war, war es die Mühe doch wert. Wie gesagt. Jedes Zimmer ist möbliert und beleuchtet, in manchen sind sogar Leute zu sehen. Aber die Masse der Gäste ist ja ohnehin in der Poollandschaft beim Entspannen…