Zum Inhalt springen

N1304 - Weidezaun mit 4 Brettern gleichmäßig

Auf der Modellbahn dürfen Zäune nicht fehlen. Sie lockern das Gebiet erheblich auf. Außerdem sind sie tolle Blickfänge. Und auch hier ist Holz durch kein Material gut zu ersetzen. Darum gibt es jetzt bei N-Kram-BR Zäune aus Echtholzfurnier. Dieser Weidezaun hat 4 Bretter, die gleichmäßig angeordnet sind. In einem Träger ist Material für 20cm Zaun, der Artikel enthält 2 Träger, also insgesamt 40cm Zaun.

Durch die Bauweise entsteht ein relativ stabiler Weidezaun, der flexibel an jeder Stelle der Modellbahn angebracht werden kann und durch das verwendete Material sehr echt aussieht. Er kann ohne Probleme auf dem Zaunfundament angebracht werden, dann müssen eventuell die Pfosten etwas gekürzt werden. Mit dem Weidezaun 4 Bretter gleichmäßig lassen sich auch gut Weiden für Schafe, Kühe oder Pferde abgrenzen.

Bauanleitung für den Weidezaun

Der Zusammenbau ist so einfach, dass ich keine extra Bauanleitung schreibe, sondern hier beschreibe.

Die Elemente sind eigentlich schon fertig und brauchen nur aneinandergesetzt werden. Die Pfosten verstärken die bereits vorhandenen Pfosten durch eine geänderte Faserrichtung. Für eine Ecke muss möglicherweise auf einer Seite der vorhandene Pfosten aufgetrennt werden. Die Pfosten sind dergestalt ausgelegt, dass auf einer Seite ein langes Stück ist, auf der anderen ein etwas kürzeres Teil. Dadurch lässt sich einfach eine einheitliche Höhe darstellen.

Für eine Tür liegen schräg geschnittene Stützbretter bei.

An Geländewinkeln müssen erst die Pfosten gesetzt werden, dann die Bretter angebracht werden. Das ist um einiges aufwändiger, aber bei einem Zaun stehen die Bretter und Pfosten immer senkrecht, die fertigen Felder im Geländewinkel würden merkwürdig aussehen. Möglich ist es indes schon.